Gesetze

Demenz – Auswirkungen auf Versicherungen

Demenz –  Auswirkungen auf Versicherungsverträge ? Durch das aktuelle Thema der privaten Pflegeversicherung angeregt, stellte kürzlich ein Kunde eine interessante Frage über die Auswirkungen einer Demenz auf andere Versicherungsverträge. Welche Auswirkungen könnte eine Demenz z.B. in Hinblick auf Meldepflichten oder auf verursachte Schäden durch die Demenz auf Privathaftpflicht– Hausrat– oder Unfallversicherungen haben ? Welche gesetzlichen Regelungen gibt es in diesem Bereich ? Ist eine Demenz dem Versicherer zu melden ? (> weiter lesen)

KFZ Versicherungen

Autounfall – „Rettungskarte“ kann Leben retten

Autounfall – Aufkleber und Rettungskarte gehören in jedes Auto Nach einem schweren Autounfall kann es manchmal um wichtige Minuten gehen, die über Leben oder Tod entscheiden. Selbst wenn die Rettungskräfte wie Feuerwehr und Notärzte schon am Unfallort sind, kommt es vor, dass die Verletzten erst noch aus dem Auto geborgen werden müssen. Zur Sicherheit der Unfallopfer – aber auch der Helfer – müssen verschiedene Maßnahmen getroffen werden. Es könnte notwendig (> weiter lesen)

Existenzgründung
Arbeitskraft

Versicherungen für Auszubildende

Die wichtigsten Versicherungen für Auszubildende Jedes Jahr vor Beginn der Berufsausbildung fragen sich zukünftige Auszubildende und Eltern,  welche gesetzlichen Versorgungen für die jungen Menschen eigentlich vorhanden und welche privaten Absicherungen wichtig sind. Schauen wir uns die grundlegenden finanziellen Risiken junger Menschen an und welche staatlichen Versorgungen und privaten Absicherungsmöglichkeiten es für diese Risiken gibt: Risiko: Haftpflicht Nach § 823 BGB haftet jeder für Schäden, die er schuldhaft einem Dritten zufügt. (> weiter lesen)

Unfallversicherung
Unfallversicherung

Unfallversicherung – InterRisk verbessert Tarif

Unfallversicherung TOP-Tarif „XXL“ erneut verbessert Die InterRisk Unfallversicherung gehört zu den besten Tarifen zur Absicherung der finanziellen Folgen bei einer Invalidität durch Unfall in Deutschland. In direktem Vergleich mit Tarifen anderer Versicherer fallen die Top-Tarife (z.B. XXL) dadurch auf, dass sie die meisten Erweiterungen und die wenigsten Ausschlüsse in den Bedingungswerken aufweisen.Seit vielen Jahren unternimmt der Versicherer große Anstrengungen, diesen Vorsprung im Markt zu halten. Regelmäßig führt die InterRisk z.B. (> weiter lesen)

Onlinevergleich / Onlineabschluss

Wenn Kinder einen Unfall haben

Wenn Kinder einen Unfall haben Gesetzliche Unfallversicherung – unzureichende Versorgung (nicht nur) für Kinder Wer nicht berufstätig ist, hat aus der gesetzlichen Unfallversicherung – ein Zweig der Sozialversicherung – keinerlei Ansprüche im Falle eines Unfalls mit bleibenden Invaliditätsschäden. Gerade wenn Kinder einen Unfall haben, der über ein paar blaue Flecke hinaus geht, ist die gesetzliche Versorgung unzureichend. Unfallzahlen Kinder aus dem Jahr 2011: Im Jahr 2011 lebten über 10 Mio. (> weiter lesen)

Produkte

Erfahrungen mit Produktanbietern – Unfallversicherung InterRisk

Unfallversicherung kündigt nach Bagatellschaden (InterRisk) Prolog Regelmäßig werden wir über die tägliche Praxis im Umgang und in der Kommunikation mit Produktanbietern (hauptsächlich Versicherungen) berichten. Jeder Verbraucher sollte wissen, wie Produktanbieter arbeiten und wie die Arbeit organisatorisch, technisch und menschlich abgewickelt wird. Dabei berichten wir über den Kontakt von Versicherungsmakler zu Produktanbieter aber auch von Kunde zu Produktanbieter. Eine Versicherungsgesellschaft ist ein betriebswirtschaftlich aufgestelltes und handelndes Wirtschaftsunternehmen … oder sollte es (> weiter lesen)

Unisex
Arbeitskraft

Unisex – Falle

Unisex – So „tricksen“ und „täuschen“ Versicherer Männer erhalten bei einem Abschluss einer neuen Rentenversicherung oder einer Berufsunfähigkeitsversicherung  vor dem 21.12.12 Tarife aus der alten Bisex-Welt, was zu einem recht lukrativen Beitragsvorteil führt. Die neuen Unisextarife werden ab dem 21.12.12 für Männer durch das „Unisex-Gesetz“ nämlich teurer. Wer also seinen Versicherungsschutz noch komplettieren muss, dem ist angeraten, rechtzeitig zu reagieren.Aber ganz so einfach ist es dann doch leider auch nicht. (> weiter lesen)

Arbeitskraft

Unisex – Der Stichtag rückt näher

Unisex – Der Stichtag rückt näher   Männer und Frauen haben nur noch ein paar Wochen Zeit, in der alten Bisex-Tarifwelt viel Geld zu sparen. Die folgende Grafik vom „1A Verbraucherportal“ zeigt deutlich, wer in welchen Sparten von den kommenden Unisex- Tarifen betroffen sein wird und rechtzeitig vor dem Stichtag reagieren sollte. Lesen Sie auch “Unisex – Neue Versicherungstarife” Lesen Sie auch „Unisex – und es eilt doch !„ Lesen (> weiter lesen)

Unisex
Arbeitskraft

Unisex – Neue Versicherungstarife

Unisex – Versicherungsbeiträge ohne Geschlechtsunterscheidung Ab 21.12.12 gilt in Deutschland für neu abgeschlossenen Versicherungen, dass das Geschlecht nicht mehr in die Kalkulation des Versicherungsbeitrags einfließen darf. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden (AZ C-236/09).Diese Bestimmung wird dazu führen, dass sich die Versicherungsprämien in vielen Versicherungsarten  deutlich  verändern werden. Überall dort, wo sich die längere Lebenserwartung – und gesundheitsbewussteres Handeln – der Frauen (laut Statistik) bisher durch einen teureren Beitrag für (> weiter lesen)