Fondsbesteuerung
Börse

Fondsbesteuerung ab 2018 – Kleinsparer verlieren

Änderung der Fondsbesteuerung ab 2018 Im Sommer haben Bundestag und Bundesrat das  „Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung“ verabschiedet. Die Änderung der Fondsbesteuerung hat u.a. das Ziel, Kleinanlegern die Steuererklärung zu vereinfachen. Ob das Ziel der Regierung erreicht werden kann, ist zweifelhaft. Immerhin wurden 40 Seiten Gesetzestext benötigt und ca. 100 Seiten Gesetzesbegründung. Anleger mit hohem Depot-Volumen, werden auch mit der Änderung der Fondsbesteuerung kaum ohne Steuerberater auskommen. Im Wesentlichen soll (> weiter lesen)

Buchhaltung
Steuern

Buchhaltung mit Komplettlösungen von Softwareherstellern

Gastbeitrag Buchhaltung für Jungunternehmer und Kleinbetriebe – wie funktioniert diese möglichst einfach? Als Versicherungsmakler benötigen wir jederzeit den Überblick über unsere Finanzbuchhaltung. Gesetzliche Vorschriften aus Handelsrecht und Steuerrecht machen es notwendig, die Buchhaltung und Steuererklärungen für Einkommen- , Gewerbe- und Umsatzsteuer an einen Steuerberater abzugeben. Für jeden Unternehmer ist die Buchhaltung ein wichtiges Thema, weil sie einen umfassenden Einblick in die finanzielle Lage ermöglicht. Allerdings fehlen oftmals die nötigen Kenntnisse, (> weiter lesen)

Änderungen in 2016
Basis-Rente

Änderungen ab 2016

Änderungen ab 2016 Was ändert sich in Sachen Geld, Darlehen, Konten, Steuern oder Altersvorsorge ? Einige Änderungen sind bereits beschlossene Sache und treten im neuen Jahr in Kraft. Andere Änderungen ab 2016 sind geplant, aber noch nicht umgesetzt. Änderungen ab 2016 – Darlehen / Finanzierungen / Konten Doppelte KfW Förderung für „KfW-Effizienshaus-55“ Die KfW-Förderung bringt Änderungen ab 2016 für energiebewusste Häuslebauer. Neubauten ab 01.04.16 werden bis zu € 100.000 (bisher (> weiter lesen)

Gesetze

Grunderwerbsteuer 2015 – NRW erhöht auf 6,5%

Grunderwerbsteuer 2015 – Griff in die Taschen der Grundbesitzer Der Kauf von Grundstücken und Wohneigentum wird in Deutschland nach dem Grunderwerbssteuergesetz (GrEStG) mit der Grunderwerbsteuer belegt. Die Grunderwerbsteuer ist eine Landessteuer und fließt somit in die Haushaltskassen der jeweiligen Bundesländer. Basis zur Berechnung der Grunderwerbsteuer ist der beurkundete Verkaufspreis im Kaufvertrag. Nordrhein-Westfalen erhöht 2015 auf 6,5% Im Jahr 2011 wurde in vielen Bundesländern die Grunderwerbsteuer von 3,5 % auf 5 (> weiter lesen)

Investmentfonds

Jahressteuerbescheinigung

Jahressteuerbescheinigung und Erträgnisaufstellung – Was mache ich damit ? Dieser Tage kommt ein Kunde ins Büro und legt mit einem verlegenen Lächeln Unterlagen auf den Tisch: „Ich weiß einfach nicht, was ich damit jedes Jahr machen soll“.Es handelt sich bei den Unterlagen um die so genannte Erträgnisaufstellung und die Jahressteuerbescheinigung. Diese Steuerunterlagen erhalten unsere Kunden mit einem Depot für Investmentfonds (aber auch alle Kunden mit Wertpapierdepots generell) jährlich innerhalb der (> weiter lesen)