Forex Broker – Devisenhandel der schnellen Art

Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

Print Friendly, PDF & Email

Forex Broker – Devisenhandel der schnellen Art

Forex BrokerForex Broker bieten eine Chance an der schnellen Welt des Devisenhandels teil zu nehmen. Die Globalisierung der Waren- und Handelsmärkte nimmt immer rasantere Formen an. Der Devisenhandel bietet dabei gerade in Zeiten lokaler Krisen (z.B. Finanzkrise europäischer Staaten) Möglichkeiten, an der Erwartung von Auf- oder Abwertungen von Währungen zu partizipieren. Der Devisenhandel – der größte Handelsmarkt der Welt (Tagesvolumen ca. 4 Billionen US-$) –  wird über so genannte Forex Broker abgewickelt.

Ein Forex Broker ist ein von der BAFIN zugelassener und überwachter Devisenhändler, der Kunden den Zugang zum Devisenhandel ermöglicht. Dabei wird über ein Forex Depot auch mit kleinen Summen auf die Entwicklung von Währungspaaren (z.B. Euro/US-Dollar) gesetzt. Durch unterschiedlich große Hebel, können dabei kleinere Summen investiert werden, um große Handelsvolumen zu bewegen.

Beispiel:

Mit einem Einsatz von € 1.000 wird ein Volumen von € 100.000 auf einen steigenden Euro gegenüber dem US-Dollar gesetzt (Hebel 1/100).  Fällt der US-$ um 1% gegenüber dem € wird die Position mit € 101.000 verkauft, hat also € 1.000 gewonnen. Durch den Hebel sind aus der tatsächlichen Investition von nur € 1.000 aber nun € 2.000 geworden (100%).

Achtung:

Immer wenn die Chancen auf hohe Gewinne vorhanden sind, gilt Gleiches auch im umgekehrten Fall. Das Risiko ist entsprechend hoch. Im obigen Beispiel ist der Einsatz der € 1.000 komplett verloren, wenn der $ um 1% gestiegen wäre.

Viele unterschiedliche Forex Broker

Es gibt eine gerade noch überschaubare Anzahl an Forex Broker. Gute Forex Broker bieten auch Privatanlegern gute Chancen, am weltgrößten Handelsmarkt „Devisenhandel“ teil zu nehmen. Die Broker unterscheiden sich im Wesentlichen durch

  • Mindesthöhe des Depots
  • Hebelgröße
  • Handelskosten pro Trade
  • Handelsplattform (Software)

Handelsplattform

Die Handelsplattform ist ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des geeigneten Forex Brokers. Sie entscheidet über die Schnelligkeit der Kursinformationen, Ordereinstellung und Orderausführung.

Gerade die Schnelligkeit der Kauf- und Verkaufsorder (Ordergenerierung, Orderübertragung und Orderausführung) ist beim Forex Handel von großer Bedeutung. Meist werden Positionen nur kurze Zeit (oft wenige Minuten) gehalten. Daher sollten die Orders direkt aus den Charts heraus einfach, übersichtlich und ohne Zeitverzögerung möglich sein.

Demokonto

Alle Forex Broker bieten ein Demokonto an. Hier kann der Anleger den Broker und seine Handelsplattform ausgiebig testen. Gerade Anfängern im Forex Handel ist zu raten, sich mit dem Handel von Devisen erst einmal vertraut zu machen. Die Broker bieten meist kostenlose Tutorials und Informationen zum Forex Trading auf Ihrer Homepage an. Damit ist der Einstieg in den Forex Handel einfach.

Erst wenn Funktion sowie Chancen und Risiken des Devisenhandels geläufig sind und der Umgang mit der Handelsplattform trainiert wurde, sollte ein Echtgeld-Depot eingerichtet werden.

[contentbox headline=“TIPP:“ type=“attention“]Privatanleger sollten Devisenhandel bei einem Forex Broker immer nur mit einem kleinen Teil des Vermögens betreiben. Der Verlust von „Spielgeld“ ist leicht zu verschmerzen. Hohe Gewinne sollten dabei zum größten Teil nicht erneut eingesetzt werden. Erhöhen Sie doch Ihre Einsätze immer nur mit einem Teil (50%) der Gewinne.[/contentbox]


Wer sein Vermögen mit geringerem Risiko arbeiten lassen möchte, trotzdem auf Renditen über der Inflationsrate nicht verzichten will und sich nicht regelmäßig aktiv mit der Anlage beschäftigen kann, für den eignet sich ein professionell und individuell aufgestelltes Investmentfondsdepot.

Foto: stock-exchange-77252+Gerd Altmann / pixabay-com

Forex Broker


Teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden

6 Antworten zu “Forex Broker – Devisenhandel der schnellen Art”

  1. Es gibt sehr viele Forex Broker, aber leider nur eine Handvoll denen man sein Geld anvertrauen kann. Es gibt immer mehr schwarze Schafe in der Branche. Bei der Auswahl eines Brokers sollte man auf jeden Fall nach Erfahrungsberichten von anderen Benutzern googeln.
    Ansonsten ist Ihr Post sehr zutreffend 🙂

  2. Guten Tag,
    Ein klasse Bericht über das Tehma Devisenhandel, vielen dank für die ganzen Infos. Werde mich jetzt auch an eine Demo setzen. MfG. Martin

    • Hallo Martin,

      danke für das Lob.
      Schade nur, dass Ihr Beitrag nur dazu dient, Ihren Link anzubringen. Sie haben sicher Verständnis dafür, dass wir diesen gelöscht haben.

      Bei ernst gemeinter Begeisterung für unsere Beiträge lassen wir übrigens häufig Links auf dritte Webseiten bestehen !

      Gruß
      FRF

  3. Wenn es nur alles so einfach wäre 🙁 Leider gehört zu einem richtigen Devisenhandel noch etwas mehr dazu, wie in diesem Artikel erläutert. ich wünschte, der Artikel wäre etwas ausführlicher. Kommt da noch etwas nach?

    Gruß
    Anna

    • Hallo Anna,
      vielen Dank für Ihren Beitrag.
      Der Artikel soll nur Grundlageninformationen zum Forex-Handel und keine „Anleitung“ liefern.
      Wir weisen mit dem Artikel nur auf einen „Trend“ und die Möglichkeiten hin. Wir selbst sind keine Forex-Trader und raten unseren Kunden auch eher ab, wenn Sie nicht ein wenig „Spielgeld“ und Passion für das Trading haben.
      In der Tat gehört zum Devisenhandel wesentlich mehr. Neben der Kenntnis der Funktionsweise, der Risiken und dem Technik, sind das u.a. auch die „richtige“ Plattform, die richtige Software und ausreichend Erfahrungen, die z.B. mit einem Demokonto gesammelt werden können. Um sich für den Forex-Handel vorbereiten zu können, gibt es eine Reihe von Webseiten, die darauf spezialisiert sind.

      Gruß
      FRF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Protected by WP Anti Spam